Antolin

Antolin ist ein Projekt zur Leseförderung, das seit 2001 besteht. Es ist einfach zu handhaben und kann sowohl im Unterricht als auch zu Hause durchgeführt werden. Voraussetzung ist ein Internetanschluss.
Die Schüler/innen lesen ein Buch, das bei Antolin aufgeführt wird und beantworten dann am Computer Quizfragen zum Inhalt. Für jede richtige Antwort bekommen sie auf einem persönlichen Lesekonto Punkte gutgeschrieben. So fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert Kinder, sich mit den Inhalten von Büchern auseinanderzusetzen.
Antolin bietet Fragen zu über 20 000 Büchern an. Die Bücher unserer Schülerbücherei, die sich in Antolin beantworten lassen, sind alle gekennzeichnet, sodass die Kinder gezielt Bücher ausleihen können. Alle Schüler/innen, die Punkte angesammelt haben, erhalten am Ende des Schuljahres eine Urkunde. Die drei Kinder, die den höchsten Punktestand erreicht haben, werden mit einem Büchergutschein belohnt.

http://www.antolin.de

Humedica

Schon seit sieben Jahren nehmen die Kinder des Schulverbandes Stöttwang-Westendorf an der Aktion “Weihnachtspäckchen voller Liebe” der Hilfsorganisation “Humedica” teil. Diese Aktion wird von Frau Dr. Irene Epple-Waigel und dem Bayrischen Rundfunk (”Sternstunden”) unterstützt.

Jedes Jahr Ende Oktober schickt die Hilfsorganisation Flyer und Plakate für die Sammelaktion an Schulen. Jede Lehrerin, jeder Lehrer gibt die Aufforderung für das Packen der Päckchen weiter. Mit viel Liebe und Eifer packen die Schülerinnen und Schüler im November die Päckchen mit Schulsachen, Spielsachen, Hygieneartikeln, Bekleidung und haltbaren Lebensmitteln. Sie trennen sich oft von eigenem Spielzeug, um anderen Kindern, denen es schlechter geht als ihnen, eine Freude zu bereiten. Die kleinen Pakete werden von den Mädchen und Buben mit schönem Geschenkpapier beklebt und in der Schule gesammelt. Viele Eltern helfen ihren Kindern beim Packen oder sie unterstützen die Aktion mit Geldspenden, die für den Transport der Geschenke in die Bestimmungsorte verwendet werden.

Anfang November holen die Humedica-Mitarbeiter die Päckchen ab und bringen diese persönlich in acht humedica-Projektländer gebracht (Serbien, Albanien, Mazedonien, Kosovo, Ukraine, Rumänien, Niger und Indonesien). Dort werden sie unter anderem in Schulen oder in einer Siedlung in Serbien an Roma-Kinder verteilt.

2008 konnten ca. 150 Päckchen an “Humedica” übergeben werden.

Ein paar Wochen nach der Aktion erhält die Schule jedes Jahr gemalte Bilder von den beschenkten Kindern, die damit ihre Dankbarkeit ausdrücken.

Auch weiterhin wird unser Schulverband diese schöne Idee unterstützen, die allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet.

Gesundes Pausenbrot

Weiterentwicklung der gesunden Pause:

Beim gemeinsamen Essen und Probieren gesunder Leckereien, schmeckt es besonders gut. Jeden Monat bereitet eine andere Klasse bestehend aus einem Kinder- und Elternteam unter der Leitung des Elternbeirates eine gesunde Pause für alle Schüler der Schule zu. Einen Tag vor diesem Termin können die Schüler Bons erwerben.

Hier ein leckerer Rezeptvorschlag zum Nachmachen:
Du brauchst folgende Zutaten:

  • Vollkornbrot

  • frischen Schnittlauch

  • eine rote Paprika

  • Frischkäse

Du schneidest dir etwas Schnittlauch aus dem Garten ab. Als Nächstes nimmst du dir den Schnittlauch und die Paprika und wäscht sie ab. Nun holst du ein Messer und teilst die Paprika in zwei Hälften. Hole die Kerne raus und schneide die Paprika in Würfel.
Den Schnittlauch hackst du auch klein. So, jetzt das Brot. Schneide eine Scheibe ab und packe den Frischkäse aus. Jetzt musst du diesen auf das Brot streichen.
Nun bist du gleich fertig. Nur noch die Paprika und den Schnittlauch auf dem Brot verteilen.
Jetzt hast du ein gesundes Pausebrot. Guten Appetit.